Pressemitteilung: Spargel Ritter in Bornheim – Rechtswidrige Räumung droht!

Seit dem 15. Mai 2020 befindet sich ein Teil der Belegschaft der Claus und Sabine Ritter GbR in Bornheim im Streik um die Auszahlung der ihnen zustehenden Löhne. Nach sechs Tagen Streik und einer Lohnauszahlung für einen Teil der rumänischen Arbeiter*innen, verkündete am 21. Mai die rumänischen Arbeitsministerin bei einem Besuch vor Ort, sie habe sich mit dem verantwortlichen Insolvenzverwalter Schulte-Beckhausen auf ein Drei-Punkte-Programm verständigt. Dieses beinhalte die Auszahlung aller noch offenen Lohnansprüche, die Organisierung der Heimreise von Arbeiter*innen auf Kosten der rumänischen Regierung sowie die Vermittlung von Arbeiter*innen an andere Höfe mit Hilfe des Bauernverbandes. Weiter lesen „Pressemitteilung: Spargel Ritter in Bornheim – Rechtswidrige Räumung droht!“

„Und hierfür haben sie uns Unterkunftskosten berechnet!“

(Video auf Youtube)

Die Erntearbeiter*innen des Spargel- und Erdbeerhofes Ritter werden seit etlichen Jahren hinter der Umzäunung einer Containeranlage auf der Straße „Am Ühlchen“ in Bornheim untergebracht. Diese zweistöckigen Wohnblocks bestehen pro Etage aus jeweils rund 30 Schlafräumen, wenigen Dusch- und Toiletteneinheiten, einem Lagerraum und einem Wasch- und Trockenraum. Drei solcher Blocks stehen auf dem Gelände, eingeklemmt zwischen einer Bahnlinie und einer Wasseraufbereitungsanlage. Weiter lesen „„Und hierfür haben sie uns Unterkunftskosten berechnet!““

Rechtswidrige Räumung der Unterkünfte

Die Securitys von Spargel Ritter zwingen momentan Arbeiter*innen ihre Unterkünfte zu verlassen, obwohl es einen schriftlichen Mietvertrag gibt. Es wurde keine schriftliche Kündigung vorgelegt, obwohl es dieser laut Mietvertrag ausdrücklich bedarf. Dieses vorgehen ist illegal, die Polizei ist verständigt. Erneut werden die Arbeiter*innenrechte und Menschenwürde bei Spargel Ritter mit Füßen getreten. Wir sind vor Ort um das geschehen zu dokumentieren und um die Menschen zu unterstützen.

Nachtrag: Die Räumung konnte Dank einer Intervention durch FAU und vielen Freund*innen verhindert werden. Die Arbeiter*innen können bis auf weiteres bleiben.
Weiter lesen „Rechtswidrige Räumung der Unterkünfte“

Richtigstellung zur Presseerklärung des rumänischen Außenministeriums

Wie wir erfahren haben hat das rumänische Außenministerium in einer Pressemitteilung [1] bekannt gegeben allen rumänischen Arbeiter*innen bei Spargel Ritter sei der gesamte ihnen zustehende Lohn ausgezahlt worden. Unserem Kenntnisstand nach entspricht das nicht der Realität. Es haben soweit wir das sagen können zwar alle Arbeiter*innen an Lohnauszahlungen teilgenommen. Im Rahmen diese Auszahlungen wurden jedoch bei weitem nicht alle ausstehenden Löhne tatsächlich ausgezahlt. Wie wir in unsrer heutigen Pressekonferenz berichteten gab es sogar extreme Fälle bei denen es kaum und in mindestens einem Fall, nach Abzug der bescheidenen Vorschüsse und Kosten für Unterkunft und Essen, auch überhaupt nichts ausgezahlt wurde. Weiter lesen „Richtigstellung zur Presseerklärung des rumänischen Außenministeriums“

Pressemitteilung: Gewerkschaft prüft Anstrengung von 180 Gerichtsverfahren gegen Insolvenzverwalter des seit einer Woche bestreikten Spargelbetriebs in Bornheim

Bornheim, 22. Mai 2020. Die Gewerkschaft FAU Bonn prüft derzeit die Eröffnung von etwa 180 Gerichtsverfahren gegen den Insolvenzverwalter des Bornheimer Spargelunternehmens Ritter. Dort begann letzten Freitag ein Streik von hunderten rumänischen Erntearbeiter*innen, da der Bonner Insolvenzverwalter Andreas Schulte-Beckhausen ihre Löhne für bereits geleistete Arbeitsstunden zurückhielt. Weiter lesen „Pressemitteilung: Gewerkschaft prüft Anstrengung von 180 Gerichtsverfahren gegen Insolvenzverwalter des seit einer Woche bestreikten Spargelbetriebs in Bornheim“

Bornheim: Gewerkschaft bereitet Klagen vor

Am heutigen Donnerstag den 21.05.2020 bereiten sich die Saisonarbeiter*innen des insolventen Spargelguts Ritter in Bornheim auf die Weiterreise zu anderen Arbeitsstellen oder in ihre Heimat vor. Vertreter des Arbeitgebers Dr. Andreas Schulte-Beckhausen von der Kanzlei Schulte-Beckhausen und Bühs in Bonn hatten für den Vortag eine Räumung der Wohneinheiten angekündigt. Diese wurde aufgrund öffentlichen Druckes ausgesetzt. Weiter lesen „Bornheim: Gewerkschaft bereitet Klagen vor“

Pressemitteilung: Bornheim: Lohnauszahlung in Wildwest-Manier

Am heutigen Mittwoch, den 20.05.2020, finden auf dem insolventen Spargelgut Ritter in Bornheim bei Bonn wieder Lohnauszahlungen statt. Die Arbeiter*innen werden dazu von der Firmenleitung des Insolvenzverwalters Dr. Andreas Schulte-Beckhausen in Gruppen von je 10 Personen aufgeteilt und mit 10 Bussen an 10 verschiedene, nicht genannte Orte verbracht. Jeder dieser Busse wird begleitet von Security aus dem Rockermilieu. Weiter lesen „Pressemitteilung: Bornheim: Lohnauszahlung in Wildwest-Manier“

Unsere Forderungen in Bornheim

Als mehrheitlich vertretene Gewerkschaft in ihren Betrieb stellen wir im Namen der auf dem Betriebsgelände untergebrachten Arbeitnehmer*innen folgende Forderungen:

1. Allen Arbeitnehmer*innen werden 3 Monatslöhne ausgezahlt. Der Monatslohn orientiert sich an 30 Arbeitsstunden pro Woche, vergütet zu 9,35 pro Stunde.

2. Alle Arbeitnehmer*innen die dies wünschen, werden bei der Weitervermittlung an andere Betriebe unterstützt.

3. Allen Arbeiter*innen die dies wünschen, wird eine Rückreise in ihre Heimatorte organisiert. Die Kosten der Rückreise werden vom Arbeitgeber übernommen. Bei Arbeitnehmer*innen bei denen dies medizinisch angezeigt ist, werden die Kosten eines Krankenrücktransports übernommen.

3. Allen Arbeiter*innen steht für Krankheitstage ein Krankengeld zu. Diese stellt sich als reguläre Lohnfortzahlung dar.

Basisgewerkschaft Freie Arbeiter*innen Union Bonn

Pressemitteilung: Spargelstreik Bornheim: Rumänische Arbeitsministerin schaltet sich ein – Insolvenzverwalter versteckt sich

Die Auseinandersetzung zwischen den streikenden Arbeiter*innen und der Insolvenzverwaltung des Spargelgut Ritter setzte sich am Dienstag den 19.05.2020 fort. Die Arbeiter*innen zogen vor die Kanzlei der Insolvenzverwalter Schulte-Beckhausen und Bühs und hielten dort mit der FAU Bonn eine Kundgebung ab. Dabei wollten sie den Insolvenzverwalter mit ihren Lohnforderungen konfrontieren. Dieser war jedoch nicht anzutreffen, die Kanzlei war verwaist. Lediglich auf einem Zettel in der Tür wurde gebeten auf unangemeldete Besuche zu verzichten. Die Arbeiter*innen hielten dennoch eine kämpferische Kundgebung ab und machten ihrem Ärger über die kriminellen Zustände Luft, indem sie immer wieder „Mafia! Mafia!“ riefen. Weiter lesen „Pressemitteilung: Spargelstreik Bornheim: Rumänische Arbeitsministerin schaltet sich ein – Insolvenzverwalter versteckt sich“