Einladung zur Pressekonferenz

Sehr geehrte Damen und Herren,

zu den aktuellen Entwicklungen des Streiks von rumänischen
Spargel-Arbeiter*innen in Bornheim bei Bonn lädt die Gewerkschaft FAU
zu einer Pressekonferenz ein. Diese findet am morgigen Freitag, den
22. Mai 2020 um 10.00 Uhr am Streikposten an der Straße „Im Ühlchen“
in 53332 Bornheim statt.

Auf der Pressekonferenz werden Vertreter*innen der FAU, der Bonner
Rechtsanwalt Harald Klinke, welcher die Streikenden in den letzten
Tagen beraten hatte und zahlreiche Arbeiter*innen juristisch vertritt
und voraussichtlich streikende Arbeiter*innen sprechen.

Auf der Pressekonferenz wird es nach einer kurzen Erläuterung der
Ereignisse der letzten Woche vor allem Informationen zur aktuellen
Situation der mehreren Hundert Arbeiter*innen gehen. Außerdem werden
RA Klinke und Gewerkschaftsvertreter*innen der FAU das geplante
weitere Vorgehen schildern und ihre Forderungen benennen. Insbesondere
wird geprüft, morgen strafrechtliche Anzeigen wegen Betrug und
Nötigung gegen den Insolvenzverwalter einzureichen.

“Dass hier überhaupt einige Löhne ausgezahlt wurden liegt nur an dem
Streik und dem öffentlichen Druck. Wir konnten bisher wichtige
Teilerfolge erzielen und werden diese Auseinandersetzung auch
juristisch weiterführen“, kommentiert ein Sprecher der Gewerkschaft
FAU Bonn. „In Schlachthöfen und auf den Feldern steht der Profit im
Vordergrund, aber nicht das Wohl und die Würde der Menschen, die dort
arbeiten. Die Agrarindustrie hat eine mächtigere Lobby als die oft
ausländischen Arbeiter*innen und verhindert gute Arbeitsbedingungen
und faire Löhne. Wie in der Fleischindustrie müssen auch in der
Landwirtschaft diese Missstände dringend behoben werden.“

*Zum Hintergrund:*

Seit vergangenem Freitag streiken eine beträchtliche Menge rumänischer
Erntearbeiter*innen für die Auszahlung ihrer vertraglichen Löhne sowie
eine menschenwürdige und Corona-gerechte Unterbringung.

Nach einer Demonstration in Bornheim am Montag, demonstrierten die
Streikenden zusammen mit der Gewerkschaft FAU am Dienstag vor der
Kanzlei des Bonner Anwalts Dr. Andreas Schulte-Beckhausen, der den
Betrieb Spargel Ritter zurzeit als Insolvenzverwalter führt und damit
für die fehlenden Lohnauszahlungen sowie die schlechten
Arbeitsbedingungen verantwortlich ist.

Im Anschluss zogen die Streikenden mit einem Demonstrationszug zum
Rumänischen Konsulat, woraufhin sich am gestrigen Mittwoch die
Rumänische Arbeitsministerin Violeta Alexandru einschaltete, und die
Streikenden Arbeiter*innen vor Ort in Bornheim persönlich besuchte.

Der Insolvenzverwalter Schulte-Beckhausen beugte sich daraufhin dem
Druck der Arbeiter*innen und zahlte am gestrigen Mittwoch Löhne aus.
Der Bonner General-Anzeiger meldete, dass der Insolvenzwerwalter die
gesamte Spargel- und Erdbeerernte vorzeitig beendete, wodurch mehrere
hundert Arbeiter*innen ihren Job verloren.

Die vom Deutschen Bauernverband zugesicherte Vermittlung in andere
Betriebe scheiterte bislang daran, dass die Zustände der Unterkünfte
in den vorgeschlagenen Betrieben nach Besichtigung von den
Arbeiter*innen als katastrophal empfunden und daher abgelehnt wurden.

*Kontakt:*

Erik Hagedorn / FAU Presseteam: +49 178 4618733

FAUBn@fau.de

twitter.com/FAUBonn

Die Pressekonferenz findet am morgigen Freitag, den 22. Mai 2020 um
10.00 Uhr am Streikposten „Im Ühlchen“ in 53332 Bornheim statt.

https://www.google.de/maps/place/50°46‚03.1″N+6°59’57.7″E/@50.767525,6.9971623,566

[ssba]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.