Pressemitteilung: FAU Bonn übernimmt Vertretung der streikenden Spargelbäuer*innen in Bornheim

Seit Freitag befinden sich Saisonarbeiter*innen bei Spargel Ritter in Bornheim im Ausstand. Der Hauptgrund ist ein Vertragsbruch des Arbeitgebers, der sich bisher weigert, ausstehende Löhne zu zahlen. Arbeiter*innen haben nun das Allgemeine Syndikat der FAU Bonn beauftragt, ihre Interessen zu vertreten.
Die Lage der Arbeiter*innen ist bedrohlich: Ihnen wurde angekündigt, dass bis Dienstag die Unterkünfte verlassen müssen. Sie haben nicht einmal genug Geld, um in ihre Heimat zurückzukehren. Sie stehen also vor der Obdachlosigkeit.
Neben den fehlenden Löhnen beklagen die Arbeiter*innen verrottetes Essen, mangelhafte Corona-Schutzmaßnahmen sowie Überfüllung und fehlendes Warmwasser.

Der Arbeitgeber verstößt nicht nur durch Vorenthaltung des Lohns gegen geltendes Recht: aktuell verweigert der Sicherheitsdienst Gewerkschaftsangehörigen den Zugang zum Betriebsgelände.

Erik Hagedorn, Sprecher der FAU Bonn: „Trotz Corona und Insolvenz hat man diese Menschen aus Rumänien hier her geholt, um Spargel und Erdbeeren zu ernten. Nun prellt man sie um ihren Lohn und droht ihnen mit Obdachlosigkeit. Das ist blanke Menschenverachtung.“

Spargel Ritter ist insolvent. Der Insolvenzverwalter ist der Rechtsanwalt Dr. Schulte-Beckhausen in Bonn.

Kontaktdaten:
blog: https://bonn.fau.org
email: faubn@fau.org
twitter.com/FAUBonn
facebook.com/faubonn/
Presse-Telefon: +491784618733

[ssba]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.